Ja, wie schaffen die Apotheken das nur?
Warum ist mein verordnetes oder gewünschtes Arzneimittel, das manchmal nicht in meiner Apotheke vorrätig ist, dennoch in der Regel am selben Tag verfügbar?

In Deutschland gibt es sechs Pharmagroßhändler, die über das ganze Bundesgebiet verteilt sind.
Jedes Unternehmen hat mehrere Zentrallager, aus denen nahezu allen Apotheken bedient werden.
Die Pharmahändler sammeln mehrmals täglich digital alle Bestellungen und liefern dann die Arzneimittel in die Apotheken, ebenfalls mehrmals täglich.

Dies ist unter Umweltgesichtspunkten zudem noch sehr schonend, da nicht – wie im Versandhandel – immerzu kleine Päckchen verschickt werden, sondern große, wiederverwertbare Kunststoffbehälter genutzt werden.

Außerdem stärkt dies den stationären Handel vor Ort. Wir alle wollen doch nicht, dass die Innenstädte und Kieze aussterben, weil alles nur noch über den Versandhandel abgewickelt wird.

Ihr Gang in die örtliche Apotheke ist also nicht nur nachhaltig, Sie bekommen auch eine qualifizierte Beratung auf all Ihre Fragen. Und Sie wissen auch, dass jedes Medikament, das Sie in Ihrer Apotheke kaufen, ein Original ist, denn dafür haftet Ihr Apotheker.

Es gibt also viele gute Gründe, sich in Ihrer Apotheke Ihres Vertrauens versorgen und beraten zu lassen und jetzt wissen sie auch, warum Ihr Apotheker schneller und sicherer ist, als jeder Versandhändler.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch und: bleiben Sie gesund.

Susanne Lorra und das gesamte Team der Apotheke Stahnsdorf