Willkommen auf unserem Blog mit aktuellen Angeboten und Tipps zu Gesundheit

Adaptogene: Helfer aus dem Pflanzenreich gegen Stress

# Tipps | 4. September 2017

Depression aus Erschöpfung

Die Wirkstoffe vieler Pflanzen können zur Behandlung ganz bestimmter Leiden eingesetzt werden. Seltener dagegen sind die Pflanzen, deren Wirkstoffe gegen ein ganzes Spektrum unspezifischer Symptome angewendet werden können. Ihr Einsatz kann zur körperlichen und/oder geistigen Stärkung führen und uns direkt oder indirekt vor negativen äußerlichen Einflüssen schützen. Diese Pflanzen bilden sogenannte Adaptogene, also Wirkstoffe, die uns bei der Anpassung an  Stresssituationen emotionaler (Angst, Depression, Prüfungsfieber) und/oder körperlicher Art (Leistungssport, Ausdauertraining, Rekonvaleszenz) helfen. In bestimmten Fällen leisten sie vorbeugend sehr guten Schutz gegen die durch Stress bedingten oder ausgelösten Krankheiten. Die Wirksamkeit der Pflanzen ist nicht nur aufgrund langjähriger Erfahrungen bei der Anwendung, sondern auch durch neueste wissenschaftliche Untersuchungen nachgewiesen. Die in Europa am besten bekannte adaptogene Pflanze ist der Ginseng, dessen Wurzel zu Pulver zerrieben wird. Es wird zur Stärkung des Immunsystems, zur Verbesserung des Gedächtnisleistung und der Konzentrationsfähigkeit eingesetzt. Eine Pflanze mit ähnlichem Vorkommen und Wirkungsprofil ist die borstige Taigawurzel (sibirischer Ginseng). Aus der ayurvedischen Medizin ist die Schlafbeere bekannt, die in ihrer Anwendung und Wirkung mit dem Ginseng und der Taigabeere verglichen werden kann. Traditionell wird sie gegen Schlaflosigkeit aber auch als Aphrodisiakum eingesetzt. In Nordeuropa, dem ist der Rosenwurz zur Steigerung der geistigen und körperlichen Leistungsfähigkeit besonders beliebt. Die genannten Pflanzen sind einzeln oder in Kombination mit anderen Wirkstoffen erhältlich. Ein nicht zu unterschätzender Vorteil der Adoptogene besteht darin, dass auch bei längerer Anwendungsdauer die Dosis nicht gesteigert werden muss und keine Abhängigkeiten entstehen.

Haben Sie Fragen oder brauchen eine konkrete Empfehlung? Dann kommen Sie bei uns vorbei, wir helfen Ihnen gerne! Apotheker Dr. Nebojša Jocković und das gesamte Team der Apotheke

Foto: www.flickr.com/sodaniechea

 

 

 

 

Depression aus Erschöpfung

Hier finden Sie bald unseren Online-Shop

shop

Hier finden Sie bald unseren Online-Shop